20.09.2017

3. Niederlage in Folge - 1:2 gegen die FSG

In einer mäßigen Partie konnte der Gast alle 3 Punkte entführen.

Die erste Chance der Begegnung hatte die Heimelf, Ruddies vergab diese Möglichkeit jedoch. In der Folgezeit entwickelte sich eine Spiel auf Augenhöhe, wobei Chancen auf beiden Seiten eher Mangelware waren. In der 30. Minute entschied der Unparteiische auf Strafstoß für unsere SG, Kohler scheiterte leider am Gästehüter.

So ging es torlos in die Pause.

 

Nach der Pause das gleiche Bild, wobei die FSG zunächst etwas bestimmender spielte und daraus Kapital schlug, als Gohl den Führungstreffer erzielen konnte.

Unsere Truppe ließ in dieser Phase etwas die Durchschlagskraft missen und kam so zu wenig klaren Aktionen.

In der 73. Minute konnte der agile Schneble die vermeintliche Vorentscheidung treffen. Erst jetzt wachte die Heimelf nochmals auf und versuchte doch noch einen Punkt zu ergattern. Kohler wurde in der 89. Minute von Kamenzin bedient und schloss erfolgreich ab. In der Nachspielzeit ergab sich dann nochmals eine Möglichkeit zur Führung, als Ruddies Kohler frei spielte, dieser aber am Gästehüter scheiterte.

Somit war die 3. Niederlage in Folge besiegelt und man findet sich aktuell auf dem 13. Tabellenplatz wieder.

 

Wie bereits erwähnt zeigte man in den letzten Wochen, dass man sich mit den Topteams der Liga auf Augenhöhe befindet. Lediglich in der Effizienz sind uns diese noch ein Stück voraus und so musste unsere Mannschaft Woche für Woche das Feld mit 0 Punkten verlassen.

 

Es gilt nun allerdings den Kopf oben zu halten und die nächsten Partien engagiert anzugehen.

Am Sonntag gastiert man bei der SG Stahringen/Espasingen, welche vergangene Woche mit einem 4:1 Sieg über die SC BAT aufhorchen ließ.

Man muss in dieser Begegnung alles in die Waagschale werfen um endlich den ersten Sieg der Saison einzufahren.

 

 

Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz in Espasingen.

 

11.09.2017

Nächste unnötige Niederlage - 1:3 im Derby

„ Fällt das 2:0 wird es für Aach-Eigeltingen ganz schwer“.

Mit dieser Aussage waren sich die Zuschauer nach der Partie einig.

Unsere Truppe begann das Spiel überlegen und motiviert. Die Zweikämpfe wurden wie die Woche zuvor auch schon gesucht und gewonnen. Im Gegensatz zur Begegnung in der Vorwoche konnte man sich dieses Mal aber früh belohnen, als Kohler in der 5. Minute mit einem fulminanten Treffer die Führung erzielte.

Unsere SG blieb weiter am Ball und wollte den zweiten Treffer erzielen, jedoch scheiterte man an Hüter Cronsforth oder war wieder einmal zu ungenau im Abschluss.

So wurde die Heimelf nach einer guten halben Stunde besser und glich in der 36. Minute nach einem langen Ball durch Edbauer aus. Vor der Halbzeit hatte gleicher Spieler noch die Möglichkeit die Führung zu erzielen, scheiterte jedoch aus aussichtsreicher Position.

Nach der Pause gestaltete sich die Partie offener und in der 53. Minute kam Edbauer im Strafraum zu Fall und der nicht immer sicher wirkende Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Eine „ Kann, muss aber nicht“ – Entscheidung.

Edbauer war es egal und er erzielte souverän den 2:1 Führungstreffer.

Unsere Elf steckte nicht auf, doch wieder Cronsforth, das Aluminium und ein ausgebliebener Elfmeterpfiff verhinderten den Ausgleich.

Die Vorentscheidung fiel dann in der 76. Minute, als Edbauer den Ball aus abseitsverdächtiger Position quer legen und Ismajli einschieben konnte.

Dies war zugleich der 3:1 Endstand für die Heimelf aus Aach.

 

Wie bereits gegen den FC Bodman/Ludwigshafen war man wieder auf Augenhöhe und streckenweise die klar bessere Mannschaft. Leider ging man in beiden Partien mit 0 Punkten vom Platz und erntete außer den berühmt berüchtigten Schulterklopfern nichts.

Man muss in den kommenden Spielen die Effektivität steigern, um endlich etwas Zählbares einzufahren.

Am kommenden Samstag begrüßen wir mit der FSG Zizenhausen/Hindelwangen den nächsten Absteiger in Heudorf. Die Truppe von Trainer Matt hat sich nach dem schleppenden Auftakt gefangen und nun mit 2 deutlichen Siegen aufhorchen lassen.

Zuletzt wurde der Hegauer FV 2 mit 6:1 vom Platz gefegt.

Unsere Mannschaft ist also gewarnt und muss sich nochmals steigern, um die Punkte Zuhause zu behalten.

Anpfiff ist am Samstag 16.09.2017 um 16 Uhr.

 

Das Vorspiel bestreitet unsere „Zweite“, bereits um 14 Uhr gegen den FC Bodman/Ludwigshafen 2.

 

Termine

1. Mannschaft

Runde

Sonntag, 24.09., 15:00 Uhr gegen SG Stahringen/Espasingen in Espasingen

 

2. Mannschaft

Runde

Samstag, 23.09., 14:00 Uhr gegen SV Mühlhausen 2 in Mühlhausen