27.11.2017

Unglückliche Niederlage in Ludwigshafen

Nachdem man 2 Wochen Pause hatte aufgrund witterungsbedingter Spielverlegungen, trat man am heutigen Sonntag bereits zum ersten Rückrundenspiel in Ludwigshafen an. Der Platz zeigte sich trotz ungemütlichem Wetter in guter Verfassung und das Spiel konnte pünktlich angepfiffen warden. Unsere Elf startete wie bereits im Hinspiel gegen die "Piranhas" selbstbewusst und versuchte aus einer sicheren Defensive mit schnellem Umschaltspiel das Spiel an sich zu reißen.

 

Klare Chancen waren jedoch in den ersten Minuten Mangelware. So war es dann der FC Bodman-Ludwigshafen, der mit einem Pass in die Spitze auf Demir unsere Abwehr aushebelte, dieser umkurvte Kayser, wobei er leicht getroffen wurde, und verfehlte dann das Tor deutlich. Zur Überraschung aller entschied der Schiedsrichter dann auf Elfmeter. Der Vorteil wurde hier eigentlich schlichtweg nicht ausgenutzt. Eckstein verwandelte dann sicher. Unsere Elf ließ sich dadurch aber nicht aus dem Tritt bringen und rannte weiter an.

 

In der 39. Minute wurde man dann schließlich belohnt. Kohler wurde im Sechzehner regelwidrig gestoppt und Hermann ließ sich nicht zwei mal bitten und glich zum Halbzeitstand von 1:1 aus. Es ging spannend weiter in Halbzeit zwei. Den ersten herausgespielten Angriff der Hausherren vollendete Demir in der 56. Minute zum 2:1. In der Folge wurde das Spiel etwas ruppiger und der Schiedsrichter musste zurecht das ein oder andere Mal den gelben Karton zücken.

 

Der SG merkte man deutlich an, dass sie heute etwas zählbares mitnehmen wollte. Mit Björn Ruddies und Schafhäutle kam nochmal Schwung von der Bank in die Partie. Eine Flanke von Rigling segelte in der 78. Minute in den Strafraum und Ruddies vollstreckte in bester Torjäger-Manier zum verdienten 2:2 Ausgleich. Nur zwei Minuten später stellate Keller dann jedoch nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum den alten Abstand wieder her.

 

Die 1. Mannschaft steckte nicht auf und drängte in den Schlussminuten nochmals auf den Ausgleich. 2 strittige Situationen im Strafraum, bei denen der Pfiff des Schiedsrichters ausblieb, waren die letzten Aktionen unserer Elf. Somit blieb es beim knappen 3:2 und die Bodmaner übernehmen vorübergehend die Tabellenführung.

 

Wieder einmal ging ein Spiel gegen einen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel verloren. Wie immer passte die Einstellung und die Spielfreude war auch zu erkennen. Etwas zählbares konnte jedoch nicht mit genommen werden. Somit findet sich man aktuell mit teilweise 2 Spielen weniger auf Tabellenplatz 9 wieder. Im Nachholspiel nächste Woche in Watterdingen muss also unbedingt ein Sieg her, um sich von den hinteren Plätzen wieder etwas zu distanzieren.

06.11.2017

Knappe Niederlage - 2:3 gegen Steißlingen

Temporeiche und spannende 90 Minuten bekamen die Zuschauer am vergangenen Wochenende zu sehen. Es war eine Partie auf Augenhöhe, bei welcher der Gast nach nur wenigen Minuten die riesen Chance zur Führung hatte, jedoch an Schuster scheiterte. Dies war aber zugleich ein Weckruf für unsere SG und man erspielte sich gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Ein Freistoß von Kohler landete auf dem Gebälk, Herrmann und Kähler zielten zu ungenau und eine Eckballserie wurde vom FC Steisslingen auf der Linie geklärt. Nach dieser Drangphase unserer Elf zeigte der Gast nochmals seine Offensivkünste, ließ diese aber ebenfalls ungenutzt , so dass es trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten torlos in die Kabinen ging.

 

Nach der Erholungsphase mussten die Zuschauer wieder rechtzeitig an ihren Plätzen stehen, denn bereits in der 46 Minute wurde Damisch freigespielt und sein abgefälschter Abschluss landete im Netz.

Unbeeindruckt spielte die SG Heudorf/Honstetten weiter und nach einem Freistoß von Roth erzielte Ruddies den Ausgleich. Die Begegnung nahm weiter an Fahrt auf und es ergaben sich wieder Chancen auf beiden Seiten. In der 60. Minute gab es einen Freistoß für den FC Steisslingen und Eith versenkte den Ball sehenswert. Wie bereits beim ersten Gegentreffer folgte die Antwort unserer Elf wieder postwendend. Einen glänzenden Spielzug erreichte Rigling, welcher Kohler in Szene setzte. Dieser düpierte den Gästehüter, als er ihn mit der Hacke überragend überwand.

Beide Teams agierten weiter auf Augenhöhe und es schien, als ob man sich mit der Punkteteilung abfinden könnte. Allerdings wurde ein grober Schnitzer der Heimelf durch Eith in der 74. Minute bestraft und es hieß 2:3. In der Schlussphase warf man nochmals alles nach Vorne um den verdienten Ausgleich zu erzielen; man war aber nicht mehr zwingend genug, so dass ein glücklicher Sieg für den FC Steisslingen feststand.

 

Wieder einmal belohnte sich unsere Elf nicht für die gezeigte Leistung und der

FC Steisslingen nahm alle Punkte mit aus Heudorf. Eine Punkteteilung wäre sicher das gerechteste Ergebnis gewesen.

Durch diese Niederlage hat man nun den Anschluss nach oben verloren und Steisslingen konnte sich auf Rang 2 vorschieben.

 

3 Partien stehen nun in diesem Jahr noch an, bevor es in die lange Winterpause geht. Kommenden Sonntag gastiert man bei der SG Tengen/Watterdingen, die sich aktuell auf dem 10. Tabellenplatz befindet. Sicher ein trügerisches Bild, denn die Mannschaft von Gerold Frank hat mehr Potenzial, als der aktuelle Tabellenstand darstellt.

Die Partien in der vergangenen Spielzeit waren immer vom Kampf geprägt und man begegnete sich auf Augenhöhe.

 

Es wird also wieder einmal eine spannende Angelegenheit.

Anpfiff Sonntag 12.11.2017 um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Tengen

 

 

Termine

1. Mannschaft

Runde

Sonntag, 03.12., 14:30 Uhr gegen SG Tengen-Watterdingen in Watterdingen

 

2. Mannschaft

Runde

Winterpause